Urlaubsland Türkei

„Erlebe die Vielfalt“, so eindeutig und doch vielseitig wirbt das Urlaubsland Türkei, speziell das türkische Ministerium für Tourismus, für neue Urlauber – und noch mehr Devisen. Und die Webung lockt: allein 2005 konnte das Urlaubsland Türkei weit über 20 Millionen ausländische Touristen begrüßen, was gegenüber 2004 (17,2 Millionen) einen Zuwachs von mehr als 20 Prozent bedeutete. Nimmt man noch die inländischen, sprich türkischen, Urlauber mit hinzu, konnte das Urlaubsland Türkei gar an die 25 Millionen Touristen zählen.

Die größte ausländische Klientel im Urlaubsland Türkei waren dabei mit an die vier Millionen Besuchern die deutschen Urlauber. Die Russen als Nummer zwei waren dagegen schon weit abgeschlagen: nur etwa 1,6 Millionen der Touristen kamen aus dem ehemaligen Zarenreich. Selbst die Briten, sonst recht reise- und noch mehr partyfreudig, stellten „nur“ 1,3 Millionen der Türkei-Urlauber.

Dass der Tourismus für das Urlaubsland Türkei dabei einer der wichtigsten Einnahmequellen und Wirtschaftszweige ist, belegt eine weitere beeindruckende Zahl. 18,1 Millionen US-Dollar wurden allein im Jahr 2005 mit den Urlaubern aus aller Herren Länder umgesetzt. 2004 dagegen waren es wiederum „nur“ 15,9 Millionen US-Dollar, was den Boom im Urlaubsland Türkei noch einmal unterstreichen mag.

Allerdings scheint dieser Boom im Urlaubsland Türkei derzeit etwas abzuschwächen: 2007 waren es mit 23,7 Millionen Touristen zwar wieder (etwas) mehr als im Jahr 2005 und erst recht als 2004, aber der Wachstumsschub ist deutlich schwächer. Dies mag vor allem zwei Gründe haben: erstens wird das Urlaubsland Türkei doch von Jahr zu Jahr einen Tick teurer und zweitens scheinen die jüngsten Terroranschläge im Namen des Islams die Türkei zu belasten – schließlich ist man islamisch und betet hier täglich zu Allah.

Den islamischen Glauben spürt der Tourist im Urlaubsland Türkei daher überall, was den Werbespruch „Erlebe die Vielfalt“ auch bereits recht gut ausdrückt. Speziell hier in der Türkei erlebt man allerorts die „Vielfalt“ aus (westlich-geprägter) Moderne und der (islamischen) Tradition. Allein für die Einreise benötigt es für jeden ausländischen Touristen ein gültiges Rückfahrticket und – da das Urlaubsland Türkei kein Mitglied der EU ist – ebenfalls einen gültigen Reisepass. Der Ausweis für EU-Bürger reicht also nicht!

Speziell für deutsche Urlauber gibt es zwar die (theoretische) Vereinbarung zwischen beiden Ländern, dass allein der normale Ausweis reichen sollte, in der Praxis ist ein Reisepass zur Einreise aber mehr als ratsam. Österreicher dagegen benötigen generell einen Pass für das Urlaubsland Türkei und zudem ein Visum. Dieses kann direkt am Flughafen (für 15 Euro) „erwoben“ werden und gilt für drei Monate. Beschränkungen für die Einführung von Bargeldmitteln – in der Türkei gilt die türkische Lira – gibt es allerdings nicht.

Sehr günstige Angebote zum Thema Ferienhaus Türkei kaufen können wir Ihnen hier empfehlen.

Ferienhausurlaub in der Türkei ist mit der Familie sehr angenehm.

Austauschschüler Türkei/Österreich

Jedes Jahr bewerben sich viele Schüler um einen Schüleraustausch. Jeder, der sich als Austauschschüler bewirbt, der sollte wissen, dass die Austauschplätze knapp sind und viele Schüler nicht den gewünschten Platz bekommen. Manchmal kann man dann auf andere Länder und Städte ausweichen, andere bekommen überhaupt keinen Platz. Sie müssen sich dann ein Jahr später erneut um einen Platz bewerben. Jederzeit kann man sich als Schüler um einen Austauschplatz bewerben. Dieser interkultureller Austausch ist bei den Schülern immer wieder beliebt und eine Bereicherung für jeden, der daran teilnimmt. Die Schüler erweitern ihren Horizont, lernen das Leben und die Bräuche in einem anderen Land kennen. So ist auch Zypern absolut eine reise wert.

Auf eine Versicherung sollte man nicht vergessen!

Diese greift bei unterschiedlichen Schäden. So bei solchen, die durch Sturm, Feuer und Leitungswasser entstanden sind. In diesem Fall unterversichert zu sein, empfiehlt sich nicht. Dadurch könnten hohe finanzielle Einbußen bei der Erstattung durch die Versicherung entstehen. Nicht jede Rechtsschutzversicherung ist jedoch gleich teuer. Es sind diverse Kriterien, die bei der Prämienbemessung ins Kalkül gezogen werden. Die Lage eines Hauses kann dabei ebenso ausschlaggebend sein, wie das Material aus dem es besteht. Vor allem in Gebieten, in denen oft mit Sturm zu rechnen ist, wird die Versicherungsprämie deutlich höher ausfallen als in einer Gegend, in der nur mit lauen Lüftchen zu rechnen ist.

Mit dem Rucksack durch die Türkei

Dabei sind Rucksäcke in unterschiedlichen Größen und Varianten erhältlich. Vom Kindergartenalter bis hin in den Bereich der Senioren findet jeder das optimale Modell, das zu seinen Vorstellungen und Ansprüchen passt. Gerade Kinder sind immer wieder von den hübschen Farben begeistert, die einen Rucksack auch optisch so interessant machen können. Wie auch immer man sich entscheiden mag, ein Rucksack kann sportlich erscheinen, aber auch bis zu einem gewissen Maß elegant.